Zuständig für die Aufnahme von Menschen aus der Ukraine, die nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommen können, ist die Gemeinde. Wer Unterkunft oder Sachspenden anbieten möchte, wende sich bitte an die örtliche Gemeindeverwaltung.

Auf der Internetseite des Kreis Rendsburg-Eckernförde gibt es aktuelle Informationen und Kontaktangaben für individuelle Nachfragen. Das Sozialministerium in Kiel hat eine Seite eingerichtet, auf der landesweit Hilfsangebote gesammelt und veröffentlicht werden: https://engagiert-in-sh.de/hilfe-fuer-die-ukraine/.

Sie können Hilfsangebote und/oder -gesuche auch direkt bei uns angeben. Kontakt

Aktuelle Informationen gibt es auf der Seite des Landesinnenministeriums unter

schleswig-holstein.de – Ukraine aktuell | Mithelfen

und beim Flüchtlingsrat unter http://www.frsh.de