int(101)

Kreisweit

  • LAG Heimmitwirkung SH e.V.
    Ansprechpartner*in

    Birgit Bock

    Gemeinde / Amt

    Telefon

    04351 43573

    Informationen

    Unsere Mitglieder betreuen und beraten die Bewohner-Beiräte in den ca. 600 stationären Einrichtungen und Einrichtungen
    für Menschen mit Behinderung. Sie sind ihnen behilflich bei der Umsetzung des Selbstbestimmungsstärkungsgesetzes (SbStG)
    und sorgen so im sprichwörtlichen Sinne dafür, dass sich die Wohn- und Lebensqualität in diesen Einrichtungen verbessert.

  • Kreisfeuerwehrverband
    Ansprechpartner*in

    Fritz Kruse

    Adresse

    P.-H.-Eggers-Str. 22-24

    Gemeinde / Amt

    Telefon

    04331 28581

    Informationen

    Der Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde ist der Dachverband der Feuerwehren im Kreis Rendsburg-Eckernförde.
    Er vertritt ca. 6.800 Feuerwehrmänner und -frauen in 181 Freiwilligen Feuerwehren und ca. 1.000 Jungen und Mädchen
    in 40 Jugendfeuerwehren und 5 Kinderfeuerwehren. Außerdem sind 17 Feuerwehr-Musikzüge und ein Spielmannszug
    in unserem Kreis organisiert.

  • Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V.
    Ansprechpartner*in

    Antje Wolff

    Gemeinde / Amt

    Telefon

    04331 13 23823

    Informationen

    In allen Einrichtungen der Brücke ist es möglich, dass Menschen sich ehrenamtlich engagieren.
    Sie können sich im Freizeitbereich, bei Spaziergängen, bei der Begleitung zu Arztbesuchen oder Einkäufen, in Gesprächskreisen, bei Fahrdiensten und bei kleineren Erledigungen unterstützend einsetzen.

  • Kreissportverband Rendsburg-Eckernförde
    Ansprechpartner*in

    Michael Polzin

    Adresse

    Am Grünen Kranz 4

    Gemeinde / Amt

    Telefon

    04331 - 2 71 05

    Informationen

    Interessenvertretung des organisierten Sports

  • Ehrenamtliche Vormundschaften
    Adresse

    Am Holstentor 16
    24768 Rendsburg

    Gemeinde / Amt

    Telefon

    04331-69630

    Informationen

    Als ehrenamtlicher Vormund üben Sie das Sorgerecht für ein minderjähriges Mündel aus und begleiten einen jungen Menschen in der Zeit bis zur Volljährigkeit auf einem Stück seines Weges. Die jungen Menschen sind im Wesentlichen in jugendgerechten Wohngruppen untergebracht. Ziel Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit ist es, Ihr Mündel mindestens 1 Mal im Monat zu besuchen, die Frequenz der Treffen ist eine individuelle Absprache zwischen Ihnen und Ihrem Mündel. Zuverlässigkeit und Engagement kennzeichnen Ihre Persönlichkeit aus und Sie haben Interesse, sich für ein Kind oder einen Jugendlichen zu öffnen, ihm zur Seite zu stehen und dabei die Aufgaben wie ein leiblicher Elternteil auszuüben, was die Art der Unterbringung, die medizinische Versorgung, die schulische oder berufliche Ausbildung und die Verwaltung der Finanzen des Minderjährigen angeht.

  • Selbsthilfe- kontaktstelle KIBIS
    Ansprechpartner*in

    Susanne Jahn

    Adresse

    Ahlmannstr. 2a
    24768 Rendsburg

    Gemeinde / Amt

    Telefon

    04331 1323 49

    Informationen

    Selbsthilfegruppen benötigen viel ehrenamtliches Engagement der Gruppenmitglieder. Wenn Sie von einem Thema/ einer Erkrankung betroffen sind, können Sie ehrenamtlich eine Gruppe aufbauen und begleiten. Dazu gehören Moderation der Gruppentreffen, Öffentlichkeitsarbeit, Organisation von Veranstaltungen, Beratung von ebenfalls Betroffenen.

    Selbsthilfegruppen benötigen außerdem in der Startphase sogenannte InGangSetzer*innen, die die Gruppe unterstützen, bis diese selbständig läuft. Dabei geht es in erster Linie um die Moderation der ersten Gruppentreffen und die Verteilung verschiedener Aufgaben an die Gruppenmitglieder. In speziellen Schulungen werden Sie auf diese Aufgabe vorbereitet.